Der HSU ist ein zusätzliches Angebot des Landes NRW für Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 10, die mehrsprachig aufwachsen und mindestens Grundkenntnisse in der jeweiligen Herkunftssprache haben. Wenn Sie sich nicht sicher sind, sprechen Sie die jeweilige HSU-Lehrkraft darauf an.

Im Kreis Unna gibt es für Schülerinnen und Schüler unserer Schule Herkunftssprachlichen Unterricht (HSU) in 7 Sprachen:

Arabisch
Griechisch
Italienisch
Polnisch
Portugiesisch
Russisch
Türkisch
Das Sprachangebot an der FKS

Der HSU an der FKS wird derzeit in folgenden Sprachen angeboten:

  • Türkisch
  • Arabisch
  • Italienisch

Bei Bedarf kann das Sprachangebot an der FKS erweitert werden.

Informationsflyer zum HSU:

Bei Bedarf sind auch weitere Sprachen möglich. Der herkunftssprachliche Unterricht in Rumänisch befindet sich derzeit in der Vorbereitung.

Ziele des HSU:

Ziel des Unterrichts ist es, auf der Grundlage des gültigen Lehrplanes die herkunftssprachlichen Fähigkeiten in Wort und Schrift zu erhalten, zu erweitern und wichtige interkulturelle Kompetenzen zu erwerben. Er fördert den Erwerb und den weiteren Aufbau der herkunftssprachlichen Kompetenzen und macht das Erlernen der deutschen Sprache leichter.

Weitere Vorteile sind:

Das Kind wird in seiner Mehrsprachigkeit gefördert
Die eigene Identität wird gestärkt
In Klasse 10 wird eine Sprachprüfung abgelegt und die Note wird in das Zeugnis übernommen. Noten in Fremdsprachen können damit ausgeglichen werden.
Die Kenntnisse sind für den späteren Beruf von Bedeutung.
Umfang des HSU:

Der Unterricht findet in der Regel mit bis zu 3 Stunden pro Woche nachmittags statt. Es besteht eine Teilnahmepflicht für die Dauer von mindestens einem Jahr.

Informationen durch die FKS:

Bei der Anmeldung Ihres Kindes an der FKS werden Sie als Eltern von Schülerinnen und Schülern, die mehrsprachig aufwachsen, von uns über das HSU-Angebot ausführlich informiert.

An- und Abmeldung:

Für die Teilnahme am HSU an der FKS ist eine Anmeldung erforderlich. Anmeldungen an der FKS zum HSU finden fortlaufend, spätestens jedoch bis zum 15. März eines Jahres für das folgende Schuljahr statt. Die Eltern füllen den zweisprachigen Anmeldebogen aus und geben ihn im Sekretariat der FKS ab. Die Anmeldung gilt mindestens für ein Schuljahr und ist bis zu einem Schulwechsel oder einer Abmeldung gültig.

Abmeldungen sind nur zum Schuljahresende möglich. Sie müssen schriftlich bei der Schulleitung der FKS eingereicht werden.

Wichtig: Sie müssen Ihr Kind beim Schulwechsel nach Klasse 4 im Rahmen des Anmeldeverfahrens an der weiterführenden Schule erneut zum HSU anmelden.

Anwesenheitspflicht:

Die Anmeldung zum HSU verpflichtet die Schülerinnen und Schüler zur regelmäßigen Teilnahme.

Teilnahmebescheinigung und Zeugnis:

Die Teilnahmebescheinigung ist eine Anlage zum Zeugnis der FKS, die für alle Schülerinnen und Schüler ausgestellt wird, die regelmäßig am HSU teilnehmen. Sie wird vom Herkunftssprachenlehrer ausgestellt und von der Schulleiterin unterschrieben und gesiegelt. Die Leistungen im HSU werden im Zeugnis mit einer Note bzw. Beurteilung über die Lernentwicklung unter „Bemerkungen“ aufgenommen.

Weitere Informationen zum HSU:

 …auf den Seiten des Schulamtes für den Kreis Unna:

https://www.kreis-unna.de/x/bC-3583c2

 …auf den Seiten der Bezirksregierung Arnsberg:

https://www.bezreg-arnsberg.nrw.de/themen/h/herkunftssprachlicher_unterricht/index.php

 …auf den Seiten des Schulministeriums:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Schulsystem/Unterricht/Lernbereiche-und-Faecher/Sprachlich-literarischer-Lernbereich/Herkunftssprachlicher-Unterricht/index.html