Rucksack-Programm

 

Das Rucksackprogramm

an der FKS

Herzlichen Dank

für Ihre

Unterstützung!

 

Was ist das Rucksackprogramm?

 

Das in Schwerte einmalige Rucksackprogramm

wird im Rahmen  der Integrationsarbeit in Schwerte

seit einigen Jahren

an der Friedrich-Kayser-Grundschule erfolgreich

in den Klassen 1-4 durchgeführt.

Einmal pro Woche trifft sich eine Müttergruppe nach Jahrgängen getrennt mit der Mütteranleiterin Frau Hilal Türk jeweils zwei Stunden in der Schule.

Dabei ist auch Herr Durdu Fedakar als Lehrer für Herkunftssprachlichen Unterricht in Türkisch und jeweils die Kontaktlehrerin des Jahrgangs.

Gemeinsam werden bei diesen Treffen Themen des Sachunterrichts besprochen, z.B. Einkaufen, Kleidung oder Jahreszeiten

sowie die laufenden Inhalte des gesamten Unterrichts.

Parallel zum Unterricht arbeiten die Mütter diese Themen dann zu Hause mit ihren Kindern in der Muttersprache auf.

 

Was erhoffen wir uns vom Rucksackprogramm?

 

Das Rucksackprogramm zur Förderung der Muttersprachenkompetenz und der allgemeinen kindlichen Entwicklung

 mit integrativem Charakter hat für die Friedrich-Kayser-Schule eine besondere Bedeutung.

Die Beherrschung der deutschen Sprache ist die Grundlage für Kommunikation und einen erfolgreichen Bildungsverlauf.

Von Benachteiligungen im Bildungssystem sind besonders Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund betroffen,

die die deutsche Sprache nicht ausreichend beherrschen.

Durch unser interkulturelles Konzept können die Bildungschancen unserer Kinder deutlich erweitert werden

und eine Mehrsprachigkeit gefördert werden.

Zudem hat das Rucksackprogramm Einfluss auf die Erziehungs- und Sozialkompetenzen der Eltern

und die Partnerschaft zwischen Eltern und Schule kann deutlich intensiviert werden.

Eltern werden in der Institution Schule als Experten ihrer Kinder ernst genommen

und die Thematisierung von Erziehungsfragen und damit die gezielte Förderung von elterlichen Kompetenzen

stellen einen beachtlichen Anteil in der Zielsetzung des Programms dar.

Sowohl die teilnehmenden Mütter als auch die Elternbegleiterinnen und die Kontaktlehrer sehen die positiven Effekte sehr deutlich.

 

Möchten Sie mehr erfahren?

 

Die Friedrich-Kayser-Schule stellt sich mit dem Rucksackprojekt als Integrationsmittelpunkt in Schwerte dar

und hat sowohl für Schüler und Eltern eine identitätsstiftende Funktion.

Darüber hinaus ergibt sich eine gesamtgesellschaftliche Bedeutung für das Zusammenleben unterschiedlicher Kulturen in Schwerte.

 

Sie haben mit Ihrer Spende dazu beigetragen, dass das Programm weiter laufen kann!

Danke!

 

Ansprechpartner/innen in der Schule:

S. Jost, Schulleiterin

H.Türk, Mütteranleiterin

D.Fedakar, Lehrer für Herkunftssprachlichen Unterricht in Türkisch

Förderverein der Friedrich-Kayser-Schule

 

alle Personen können Sie an der

Friedrich-Kayser-Schule, Eintrachtstr. 10, Schwerte, 02304-12230 erreichen.

---------------------------------------------------------

 

Für jedes Kind hat die Beherrschung der Erstsprache eine große Bedeutung für den erfolgreichen Erwerb der Zweitsprache.

Das Rucksackprogramm an unserer Schule fördert die Sprachentwicklung von Kindern aus Zuwandererfamilien mit türkischer Erstsprache sowohl in der deutschen als auch in der Muttersprache durch enge Zusammenarbeit zwischen Elternhaus und Schule: Die Mütter werden intensiv in die Arbeit einbezogen.

Einmal pro Woche trifft sich die Müttergruppe mit der Kontaktlehrerin sowie den Herkunftssprachlehrkräften jeweils für zwei Stunden in der Schule; dabei ist auch die Mütteranleiterin. Bei diesen Treffen werden Themen des Sachunterrichts besprochen, z.B. Einkaufen, Kleidung oder Jahreszeiten. Parallel zum Unterricht bearbeiten die Mütter diese Themen zu Hause mit ihren Kindern in der Muttersprache.

Die sprachliche Förderung im Rucksackprogramm findet vom 1. bis 4. Schuljahr statt.

Das Programm wird unterstützt und begleitet von dem KIZ/Unna.

 

---------------------------------------------------------

 

Neues vom Rucksack - Projekt

---------------------------------------------------------

 

---------------------------------------------------------

 

 RN vom 25. Juni 2013:

 

---------------------------------------------------------

Unsere Rucksack-Kinder haben eine edle Spende bekommen!

Unser Dank geht an:

Garto-Toys, Spielzeugshop, Brückstr. 3, Schwerte

Auf dem Bild zu sehen sind v. links:

Frau Yoldüz

Herr Steinbrücker

Frau Türk

---------------------------------------------------------

RN vom 4. Juli 2012:

---------------------------------------------------------

 

RN vom 17. Februar 2012:

---------------------------------------------------------

 

20. Dezember 2011:

Gelebte Integration

Rucksackmütter bedanken sich bei dem Wandhofener Hausfrauenbund für die geleistete Spende von 250€ als finanzielle Unterstützung für das Rucksack-Projekt an der Friedrich-Kayser Schule.

 Ein liebevoll gedeckter Tisch mit zahlreichen internationalen Spezialitäten aus den Küchen der „Rucksack-Mütter“

empfing die Wandhofener Frauen unter der Leitung von Frau Timmer (4. von links, sitzend).

Mütterbegleiterin, Frau Türk, (2. von links, stehend) hatte alle Mütter mobilisiert und freute sich über eine gelungene kleine Feier.

Bei angeregten Gesprächen wurde auch eine neue Idee geboren:

Im nächsten Jahr möchten beide Frauengruppen ihre Kontakte intensivieren, indem sie gemeinsame Kochaktivitäten in der Schule planen.

Mal türkisch und mal deutsch.

Eine hervorragende Idee, wie alle Beteiligten bekundeten: „Wieder ein Stück mehr gelebte Integration!“,

freut sich Schulleiterin Renate Goeke, (1. von links, stehend).

---------------------------------------------------------

 

Unsere Mütteranleiterin in der Zeitung: Klick

---------------------------------------------------------

 

  RN vom 6. Juli 2010:

 

 

                         

 

 

zurück